.

.

Samstag, 5. März 2016

Rezept: Veganer Zwetschgenkuchen

Dieses Rezept habe ich irgendwann mal im Internet gefunden und dann etwas abgewandelt. Es geht super einfach und schnell. Der Kuchen schmeckt lecker und man merkt überhaupt nicht, dass keine Eier oder keine Kuhmilch drin sind. Gelingt außerdem auch mit Äpfeln und Kirschen.

Zutaten!

Für den Teig: ❤ 180g  Mehl ( 60 Dinkelvollkornmehl, 120g Weizenvollkornmehl)
                              ❤ 80g vegane Margarine 
                              ❤ 80g Rohrzucker
                              ❤ 1 Päckchen Vanillezucker
                              ❤ 1/2 Teelöffel Backpulver
                              ❤ 60ml Wasser
                              ❤ ca. 5oog Zwetschgen

Streuselteig:  150g Mehl ( 50g Dinkelvollkornmehl, 100g Weizenvollkornmehl)
                             ❤ 100g vegane Margarine 
                             ❤ 80g Rohrzucker
                             ❤ 1 Päckchen Vanillezucker 
                             ❤ 2 Teelöffel Zimt

So geht's!

Aus Mehl, Margarine, Zucker, Vanillezucker, Backpulver und Wasser einen Mürbeteig herstellen. Dazu braucht ihr keinen Mixer, es reicht, wenn ihr die Zutaten mit einem Löffel verrührt. Den Teig dann am besten für eine halbe Stunde kaltstellen, damit er sich später besser verteilen lässt. Man kann ihn aber auch direkt weiterverarbeiten. 
Am besten jetzt schon den Backofen auf 180°C vorheizen und eure Früchte vorbereiten.

Bevor ihr den Mürbeteig in der Form verteilt, diese unbedingt einfetten (mit Margarine), sonst bleibt der Kuchen später kleben. Auf den Teig nun die Früchte legen, schön dicht aneinander, damit die Obstschicht dick und saftig wird. 

Für die Streusel verknetet ihr alle Zutaten und verteilt sie gleichmäßig auf der Obstschicht. 
Dann wandert der Kuchen für ca. 50 Minuten bei Ober- und Unterhitze und 180°C in den Ofen. Und fertig!



 Würdet ihr den Kuchen mit Kirschen, Äpfeln oder Zwetschgen backen? 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen