.

.

Mittwoch, 30. März 2016

Das esse ich #2

So oder so ähnlich esse ich an einem normalen Tag. Ich ernähre mich rein pflanzlich und versuche so viele vollwertige Lebensmittel wie möglich zu essen. 

Zum Frühstück gab es eine große Ananas und danach noch 4 Bananen. Ich liebe es morgens nur Obst zu essen, da es einen richtig wach macht und gleich Glukose für mein Gehirn, das im Moment einen Lernmarathon mitmachen muss, verfügbar macht. Außerdem habe ich das Gefühl, dass mein Körper das Obst super verdauen und verwerten kann.

Mittags gab es Haferflocken, die ich einfach mit heißen Wasser verrührt habe, bis sie die richtige Konsistenz hatten. Dazu gab es einen Apfel, Himbeeren und Weintrauben. Die Portion sieht auf dem Bild kleiner aus als sie wirklich war. Ich esse immer so viel, bis ich auch wirklich satt bin, so entsteht später kein Heißhunger auf ungesunde Sachen.

Gegen Abend habe ich mir Kartoffeln, Möhren und Champions im Ofen gemacht. Zusätzlich habe ich noch eine Tomate aufgeschnitten und einen Topf Erbsen gekocht. Ich habe 3 solcher Portionen gegessen. Später am Abend habe ich dann noch die übrig gebliebenen Kartoffeln und Erbsen mit Ketshup gegessen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen