.

.

Montag, 26. Januar 2015

Tipps: Ernährung

1) Notiert alles, das ihr gegessen habt. Wirklich alles.  Das hilft besonders gegen Naschereien zwischendurch, denn es ist nervig diese jedes Mal zu notieren. Außerdem habt ihr eine gute Übersicht über alles, was ihr so esst und könnt nachgucken was noch verbessert werden kann.

2) Obst statt Süßigkeiten. Wenn ihr total Heißhunger auf Süßes habt, dann versucht erst einmal etwas Obst zu essen, das enthält ja bekanntlich auch (Frucht)Zucker. Ist am Anfang vielleicht ziemlich schwer, also achtet darauf, dass euer Lieblingsobst immer im Haus ist.

3) Doch nur Durst? Manchmal bekommt man das Hungergefühl, wenn man nur Durst hast. Also lieber erst einmal ein Glas trinken, bevor ihr zum Essen greift.

4) Quält euch nicht! Von 0 auf 100 können einige, aber nicht alle. Fangt also langsam an. Zum Beispiel mit dem Frühstück, indem ihr Obst integriert oder die Schokocornflakes gegen Müsli tauscht. Mit kleinen Schritten kommt man auch ans Ziel.

5) Belohnt euch. "Ich bin auf Diät und kann kein Stück Kuchen essen!" Wer kennt es nicht? Aber durch dieses ständige Verbieten, bekommt ihr nur noch mehr Lust auf die 'Verbotenen Sachen'. Also gönnt euch ab und zu etwas, aber bleibt im Rahmen und esst nicht gleich euren gesamten Süßigkeitenvorrat auf. 


Dieses sind nur Tipps, denkt dran: Nicht alle sind gleich. Was bei dem Einen hilft, muss nicht auch bei dem Anderen helfen! :)

Sonntag, 25. Januar 2015

What's in my bag? -Night out

Wenn ich abends irgendwo hingehe, z.B. ins Kino oder in ein Restaurant, dann habe ich fast immer die folgenden Sachen dabei. Meistens benutze ich meine Lieblingstasche, die Le Pilage s von Longchamp in blau (wie auch in meinem letzten What's in my bag?).

*Handcreme*Reinigungstücher*Parfüm*Wasser*

*Lippenpflegestift*Lip Butter*Lippenstift von Alverde in African Magic*

*Portemonnaie*Haarbürste*Handy*


Samstag, 24. Januar 2015

Schnipp schnapp - Haare ab!

Vor ca. 2 Monaten habe ich beschlossen, dass ich mir meine Haare kürzer schneiden lassen möchte. Aus dem einfachen Grund, dass sie einfach nur noch strohig und nicht mehr schön aussahen, weil die Spitzen so kaputt waren. Anfangs war ich ziemlich traurig, weil ich lange Haare an mir lieber mag, aber mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt. Und meine Haare können jetzt wieder gesund und voll nachwachsen. Es sind ja eigentlich auch 'nur' Haare und wachsen wieder nach. Also traut euch und vergesst das Motto "Hauptsache lang"! Gesunde Haare sind viel schöner! :)

Tipp: Notiert euch immer wann ihr beim Spitzenschneiden wart, damit ihr regelmäßig die Spitzen schneiden lasst. 



So sieht es momentan aus.

Donnerstag, 22. Januar 2015

Rezept: Süßkartoffeln mit Salat

Dieses Rezept ist einfach und super lecker. Außerdem ist es vegan (optional kann man natürlich noch andere Sachen hinzufügen) und sehr gesund. Also los...

Zutaten
Süßkartoffeln (ca. 2 oder eine Große)
Olivenöl 
Gewürzmischung/Currypulver
Gemüse nach Wahl für den Salat


Zubereitung: Die Süßkartoffeln schälen und in Würfel oder Scheiben schneiden, diese dann in eine Schüssel mit etwas Öl geben und gut umrühren, damit überall etwas Öl dran ist. Danach bei ca. 200° und Umluft für etwa 15 Minuten backen lassen. Zwischendurch natürlich überprüfen, ob sie nicht doch schon fertig sind ( je nach dem wie dick oder dünn man die Stücke geschnitten hat) und die Kräutermischung bzw. das Currypulver verteilen. Solange die Süßkartoffeln im Ofen backen, kann man den Salat vorbereiten, einfach alles schnippeln, worauf man Lust hat, eventuell noch etwas Dressing dazu geben. Wenn die Süßkartoffeln fertig sind, alles auf einen Teller geben und fertig! :)





Montag, 19. Januar 2015

Mein Filofax

To Do Listen erstellen, alles genau aufschreiben und Sachen planen .. Das ist genau mein Ding!
Ich habe schon früher alles Mögliche notiert und Listen erstellt, deswegen habe ich mir auch jedes Jahr ein neues Notizheft bzw. einen Terminplaner gekauft. Dieses Jahr wollte ich einfach mal etwas Neues haben und habe zahlreiche Internetseiten durchstöbert, bis ich endlich etwas gefunden hatte, das mir richtig gut gefiel und zwar einen Filofax Terminplaner. Für Viele mag es unsinnig sein, dass man 'so viel' für einen Terminplaner bezahlt, aber ich weiß, dass ich ihn auf jeden Fall gut nutzen werde. 

Der Filofax A5 Saffiano raspberry hat mir von den Farben her sehr gut gefallen, deswegen habe ich mich für ihn entschieden. Allerdings gefallen mir die Kalendereinlagen überhaupt nicht, aber auf dawanda.de habe ich mir neue gekauft. Dort gibt es eine sehr große Auswahl an Kalendereinlagen und diversem Zubehör.

Neben den normalen Kalenderseiten habe ich mir selber noch Seiten ausgedruckt, die ich auf pinterest.com gefunden habe. Auf diese habe ich alle möglichen Sachen raufgeschrieben von To Do Listen über Wunschlisten bis zu Zielen, die ich in meinem Leben noch erreichen möchte. 

Die Seiten in meinem Filofax dekoriere ich auch immer mit Stickern, Stempeln oder Washitape (=buntes Klebeband), dabei kann man prima entspannen und es gibt dem Terminplaner etwas sehr Persönliches. Außerdem motiviert es, wenn man am Morgen einen schön dekorierten Terminplaner aufschlägt und guckt, was den Tag über ansteht.