.

.

Sonntag, 1. Januar 2017

Silvester in Dänemark // Tag 1 und 2

Frohes neues Jahr wünsche ich euch allen! 
Silvester habe ich dieses Jahr mit einigen Freundinnen in Dänemark an der Ostsee verbracht. Am 29.12. ging es früh los und nach ca. 6 Stunden waren wir endlich am Ziel. Danach ging es noch kurz zum Strand und dann haben wir uns einen gemütlichen Abend gemacht.

Am 30. ging der Tag mit einem schönen Strandspaziergang los. Das tat echt gut und das Meer war schön stürmisch und sah einfach nur toll aus.





Am Nachmittag sind wir in die Stadt Aarhus, eine recht große Stadt in Dänemark, gefahren. Von der Stadt war ich aber etwas enttäuscht... Ich hatte mit schönen, auch älteren, Häusern gerechnet, aber das war nur vereinzelt der Fall. Überwiegend sah es sehr runtergekommen und zusammengewürfelt aus. Vielleicht waren wir aber auch nur an den falschen Ecken. Unterwegs haben wir noch eine große Kirche entdeckt, die wir uns auch von innen angeschaut haben. Ich bin immer überwältig wie schön die Menschen früher alles erbauen konnten ohne die Möglichkeiten von heute. 



Unser Hauptziel war 'Den Gamle Be', was so viel heißt wie 'die alte Stadt'. Dort konnte man sehen, wie es damals so in Dänemark aussah und sogar einige Häuser betreten, die von innen so aussahen wie früher. Das war echt interessant und es hat Spaß gemacht alles zu erkunden. Der Eintritt hat ungefähr 7€ gekostet und dafür hat es sich echt gelohnt






Bei 'Joe and the Juice' habe ich mir einen leckeren Erdbeersmoothie und ein knuspriges Avocadoknäcke mit Spinat und Tomaten. Sehr lecker! 
Insgesamt war es ein toller Tag, wären wir nicht 5 Minuten zu spät zum Auto gekommen, hätten wir uns auch den Zettel wegen der abgelaufenen Parkzeit sparen können. Wer hätte gedacht, dass uns 5 Minuten über 100€ kosten... In Deutschland hätten wir 10€ bezahlt. Jetzt sind wir schlauer! ;D 



Den Abend haben wir dann noch mit Spielen und Singstar verbracht, also ganz entspannt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen